Aktuelles - conovus - Beratung für Banken und Finanzdienstleister
16315
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-16315,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered_from_content,vss_responsive_adv,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Aktuelles

20. Oktober 2017

conovus Grillevent

Grillakademie 360° BBQ – Mitten in Frankfurt

Dass die conovus Mitarbeiter mit heißen Herausforderungen auch ausserhalb anspruchsvoller Kunden-Projekten umgehen können, bewiesen sie bei einem Barbecue Event in Frankfurt.

In einer denkmalgeschützten Industriehalle befindet sich die rustikale Almhütte von 360° BBQ mit voll ausgestatteter, moderner Küche. Die Lokation ist eine gelungene Symbiose aus modernen und rustikalen Elementen und eignete sich hervorragend für das conovus Firmenevent. Unter Anleitung der Grillprofis von 360° BBQ lernte das conovus Team den richtigen Umgang mit hochwertigem Fleisch und den verschiedenen Zubereitungsformen. Dafür wurde neben der moderne Küche auch die verschiedenen Grill-Stände im Außenbereich zum grillen, smoken und „beefen“ genutzt.

Perfekt zubereitete Steaks aus den USA und Deutschland, herausragendes Lamm, frisches Trüffelbrot und Käsekuchen aus dem Lavasteingrill begeisterten die Unternehmensberater. Das Essen wurde unter professioneller Anleitung vom conovus Team selber zubereitet und gegrillt.

Frisch gezapftes Bier und regionale Weine in der urigen Almhütte waren der perfekte Abschluss für ein gelungenes Teamevent.

.

03. Juli 2017

conovus Sommerevent 2017

Mallorca – Spanien

Unser diesjähriges conovus Sommerevent führte uns auf die Balearen, genauer gesagt auf die schöne und sonnige Insel Mallorca.

Den ersten Abend verbrachten wir in der Altstadt Palmas abseits vom touristischen Trubel in einer gemütlichen Tapasbar. Bei Tapas und einem kalten San Miguel ließen wir den Tag der Anreise ausklingen und stimmten uns auf das geplante Event am nächsten Tag ein.

Bei angenehmen 25 Grad ging es am nächsten Morgen nach einem ausgiebigen Führstück in den Yachthafen von Palma. Dort enterten wir das für uns eigens gecharterten Segelboot. Unsere Route führte uns an der Küste von Mallorca entlang. Ziel war eine der schönsten Buchten der Umgebung: Kristallklares Wasser, frische Seeluft, dazu ein spanisches Buffet. Hier konnten wir nicht nur Sonne tanken, sondern auch so richtig die Seele baumeln lassen. Perfekt, um vom stressigen Projektalltag abzuschalten.

Für das gemeinsame Abendessen fanden wir uns im Restaurant „Il Paradiso“ ein. Bei traumhafter Aussicht auf die Cala di Palma und einem herausragenden Abendessen ließen wir es uns gut gehen und den Tag entspannt ausklingen.

07. April 2017

Die Blockchain Technologie

Die Blockchain ist eine Technologie mit dem Potenzial ganze Unternehmensbranchen nachhaltig zu verändern. Branchen mit einer Vielzahl an Intermediären und/oder einer hohen Vertrauensbasis könnten aufgrund dieser Technologie bald einen Umbruch erfahren. Insbesondere in der Finanzbranche haben Marktteilnehmer und disruptive Fintechs das Potenzial der Blockchain erkannt und erproben deren Einsatz.

Für Fragen und weitere Informationen zu diesem Thema stehen wir gerne zur Verfügung.

05. April 2017

SFTR – Securities Financing Transactions Regulation

Im Rahmen der Regulierung von Schattenbanken soll der Markt für Wertpapiergeschäfte transparenter gestaltet werden. Aus diesem Grund wurde am 23. Dezember 2015 die „Verordnung über die Transparenz von Wertpapierfinanzierungsgeschäften und der Weiterverwendung sowie zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 648/2012“ (EU) 2365/2015 (SFTR – Securities Financing Transactions Regulation) im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht.

Aufgrund der laufenden Diskussionen geben wir in unserem FactSheet einen Überblick zu den Regelungsinhalten und zeigen den Handlungsbedarf auf.

21. März 2017

München

Die CeBIT ist die weltweit größte Messe für Informationstechnologie. Die CeBIT 2017 fand unter dem Motto „d!conomy – no limits“ statt und wir von conovus waren mit dabei, um die neuesten Entwicklungen zum Thema Blockchain zu diskutieren.

CeBIT 2017 - Digital Summit - Blockchain
CeBit_Bild 1

Um sich über den aktuellen Stand der Blockchain-Technologie zu informieren und sich mit Experten in diesem Bereich auszutauschen, war conovus am 21.03.2017 auf der CeBit in Hannover unterwegs.

In Halle 8, auf der Konferenz Digital Summit – Blockchain, hat sich alles um das Thema Blockchain gedreht. Neben den allgemeinen Vorträgen, die eher als Einführung zum Thema Blockchain dienten, gab es auch neue spannende Projekte, die vorgestellt wurden.

Fabian Vogelsteller (zuständig für den Mist Browser) beispielsweise arbeitet als Entwickler bei Ethereum. Dieser Browser ist speziell auf Ethereum-Blockchain-Anwendungen zugeschnitten (z.B. für Ether und Smart Contracts). Die Frage, wann mit dem Metropolis-Release – der nächsten Entwicklungsstufe der Ethereum-Plattform – zu rechnen sei, konnte nicht konkret beantwortet werden. Mit einem Release kann innerhalb der nächsten 6-7 Monate gerechnet werden.

Ein ebenfalls interessantes Blockchain-Projekt stellte Marian Vogel von Æternity vor. Hierbei soll die Blockchain Instant-Payments ermöglichen, also Zahlungen ohne Wartezeit und zu niedrigen Transaktionskosten. Sidechains ermöglichen hier eine enorme Kapazität, wodurch die Blockchain nicht an ihre Grenzen stößt – im Rahmen der Skalierungsdebatte ein wichtiges Thema.

Fazit

Die separate Blockchain-Konferenz hat die immer stärker werdende Akzeptanz der Blockchain durch die Allgemeinheit verdeutlicht und tritt somit immer weiter aus dem Schatten der Bitcoin-Technologie.

An den vorgestellten Anwendungsbereichen hat sich gezeigt, dass für die Finanzbranche das Thema Blockchain großes Zukunftspotenzial besitzt.

Vergleicht man die Präsenz von anderen Digitalisierungsthemen auf der CeBit, lässt sich noch deutliches Steigerungspotenzial erkennen. Jedoch wird sich mit Sicherheit auch diese Präsenz mit einer zukünftig weiter zunehmenden kommerziellen Akzeptanz der Blockchain-Technologie auf Messen stetig erhöhen.