Einführung eines SAP Subledger-Szenario nach IFRS 9 - dt. Landesbank
60
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-60,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered_from_content,vss_responsive_adv,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Einführung SAP Subledger-Szenario IFRS 9

Weitere Informationen

Einführung eines SAP Subledger-Szenarios einschließlich Umsetzung IFRS 9 in einer deutschen Landesbank

Ausgelöst durch die Fundamentalüberarbeitung der Bilanzierungsvorschriften für Finanzinstrumente durch das IASB und der damit einhergehenden Ablösung von IAS 39 durch IFRS 9, hat der Kunde zur Einführung einer neuen Finanz- und Rechnungswesenarchitektur für SAP Bank Analyzer auf Subledger entschieden. Im Zuge der Projektdurchführung konnte conovus den Kunden sowohl bei der Analyse des Istzustandes (Systemarchitektur, Buchungslogiken, Lieferstrecken, etc.) und den daraus resultierenden Anforderungen für den Rückbau der bestehenden Finanzarchitektur als auch bei der Konzeption des Sollzustandes der o.g. Architektur unterstützen. Neben analytischen und konzeptionellen Aufgaben hat conovus auch bei den notwendigen Funktions- und Integrationstests unterstützt.

Projektinhalt:

  • Aufbau einer synchronen Multi-GAAP fähigen Rechnungswesen-Architektur (SAP AFI Komponente)
  • Ermöglichung einer Gesamtbanksteuerung auf Basis des SAP Bank Analyzers anhand von IFRS-Kennzahlen (z.B. Meldewesen, Finanzcontrolling, Kreditrisiko, Limitsteuerung, Aktiv-Passivsteuerung, etc.)
  • Errichtung in einer SAP Systemlandschaft integrierten Finanzarchitektur

Projektergebnisse:

Inhaltlich: Anpassung im Zuge von IFRS 9

  • Änderung von Kategorisierung und Bewertung
  • Impairment auf Basis eines Expected Cash-Flow Models
  • Hedge Accounting

Technisch: Implementierung des SAP Subledger-Szenarios

  • Anlieferung von Geschäftsvorfällen, Bewertungen an den SAP Bank Analyzer
  • Rückbau und Anpassung des „alten“ HGB und IAS39 Merge Rechnungswesens
  • Aufbau einer Gesamtbanksteuerungsplattform (Enterprise Data Warehouse)

Kundennutzen:

  • Erfüllung der internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS 9)
  • Zukunftsfähige Rechnungswesen-Architektur; Belieferung über einen Datenstrang
  • Kosten und Ressourcenentlastung durch Rückbau der HGB Lieferstrecke

Category
Gesamtbanksteuerung