Loader
Einführung eines SAP Subledger-Szenario nach IFRS 9 - dt. Landesbank
16498
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-16498,bridge-core-3.0.5,qi-blocks-1.2.6,qodef-gutenberg--no-touch,vcwb,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.6.7,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered_from_content,vss_responsive_adv,vss_width_768,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-29.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.10.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-17834
 

Umsetzung SolvV und GroMiKV

About This Project

Umsetzung SolvV und GroMiKV bei einer deutschen Landesbank

Projektinhalt:

  • Abbildung der Basel II-Anforderungen (deutsche Lokalisierung in der SolvV) im SAP Bank Analyzer für Verbriefungstransaktionen, Kreditderivate und Pensions-/ Leihegeschäften
  • Begleitung der ersten Meldung nach SolvV und GroMiKV

Projektergebnisse:

  • Erstellung von Fachkonzeptionen für synthetische und true sale-Verbriefungstransaktionen (in der Rolle des Originators, Investors und Sponsors), Kreditderivate und Pensions-/ Leihegeschäfte im SAP Bank Analyzer
  • IT-Pflichtenheft im Hinblick auf die Umsetzung der Anforderungen im SAP Bank Analyzer
  • Organisatorische Anpassungen im Bezug auf den Zulieferungsprozess für relevante Informationen für Verbriefungstransaktionen

Kundennutzen:

  • Definition von Datenanforderungen und Umsetzung der SolvV im SAP Bank Analyzer
  • Optimierter Zulieferungsprozess für Verbriefungstransaktionen
  • Sicherstellung der ordnungsgemäßen Meldung nach SolvV und GroMiKV

Category
Meldewesen & Aufsichtsrecht